Titelbild
 
Startseite  

Segeltraining in Blossin zu Ostern 2016

Oster-Trainingslager in BlossinAls Nachrücker für das Trainingslager kam der Anruf doch noch überraschend in der Nacht, bevor es losgehen sollte. Das Verladen und der Transport des Optis gingen schnell, so dass ich meinen Opti mit den anderen zusammen in Blossin aufbauen konnte. Die Einteilung der Gruppen wurde vorgenommen und dann ging es auch schon aufs Wasser. Am Dienstagmorgen regnete es, so dass sogar der Frühsport verschoben werden musste. Bei stürmischem und böigem Wind hatten nur die mutigen und gut platzierten des Vortages die Möglichkeit aufs Wasser zu gehen. Bei diesem starken Wind standen Halsen und Starts auf dem Programm. Nach zwei Stunden kamen wir durchgefroren wieder an Land und freuten uns auf das Mittagessen, das uns die ganze Woche sehr gut schmeckte. Erkenntnis des Tages: Trockenanzüge halten nicht warm.
In den nächsten Tagen wechselten die Windverhältnisse. Viele Wettfahrten verbesserten meine Starts und zeigten, dass das Stehen und Abwarten an der Startlinie ganz schön schwer ist. Als der Wind ausblieb, machten die Trainer mit uns eine Bootstour zu einer Eisdiele. Das Segelprogramm wurde durch Frühsport, Theorieeinheiten und Sportspiele am Abend ergänzt. Am letzten Abend tanzten wir in der Disco, zu der auch eine Berliner Seglergruppe kam.
Tags darauf konnten bei sehr gutem Wind zwei Wettfahrten mit den Berliner Seglern gefahren werden. Durch das große Starterfeld hatte ich das Gefühl,  es  sind Ranglistenwettfahrten. Zur Mittagszeit beendeten wir das Segeln und alle Wettfahrten der Trainingswoche wurden zusammengefasst. Die Trainer gratulierten uns zu den guten Leistungen und wir erhielten eine Urkunde mit einem großen Foto der Trainingsgruppe . Wir bedankten uns bei den Trainern für die ereignisreiche Woche und verabschiedeten uns. Ich bin froh, dass ich an diesem Segeltraining teilnehmen konnte und würde mich freuen wiederkommen zu dürfen.

Olrik W.

 
Kick-off zum 420er Reviertraining
 Vom 29.3. bis 1.4. lädt der Reviertrainer Jan Sternberg alle Potsdamer 420er-Segler(innen) zum Kennenlernen ein. Zur Anmeldung bitte hier eintragen.
Nach dem gemeinsamen Auftakeln auf dem Gelände des PSV, Bootskunde, etwas Theorie, etwas Sport und natürlich Segeln - Segeln - Segeln wollen wir uns einen Eindruck von Euren Kenntnissen machen. Zum Start des gemeinsamen Reviertrainings sind alle eingeladen, die bisher oder demnächst 420er segeln möchten. Die Tage werden von mehreren Trainern begleitet, u.a. Uwe Hein.
 
Neujahrslauf 2016

Neujahrslauf 2016 Am Sonntag trafen sich bei -11°C und strahlendem Sonnenschein die "ganz Harten" zum 39. Neujahrslauf. Immerhin 19 StarterInnen begaben sich auf die traditionellen 1,2 oder 4 Seemeilen im, dem Verein gegenüberliegenden Waldgelände. Gesondert gewertet wurde nach "Alten Hasen" und "Jungen Hüpfern". Das dickste Brett in Beharrlichkeit hatten die geduldigen Streckenposten und Zielzeitnehmer zu bohren. Dank ihnen traf das Feld dieses Jahr ohne Verluste im Ziel ein, weshalb sich die fleißigen Helfer zum Auftauen im Klubhaus beim Wirt einen Glühwein abholen konnten.

Wir hatten im Vorfeld die Jugendgruppen der Potsdamer Seglervereine eingeladen und - gute Gastgeber, die wir sind - den Gästen in der Platzierung den Vortritt gelassen : Maxim (2 sm) und Matthias Brevart (4 sm) sowie Olrik und Jörg Wessner (je 1 sm).

Im Anschluß nutzte eine gesellige Runde das geheizte Klubhaus und blieb bei Keksen und Karten noch eine Weile beisammen. Zur Jubiläumsveranstaltung am 7. Januar 2017 laden wir heute schon alle, die dieses Jahr dabei waren, sowie zahlreiche weitere Freunde der flinken Sohle herzlich ein - und erinnern gern auch noch einmal rechtzeitig daran..

 
TELEGRAMM: Nikolausregatta
am 05.-06.12.15 starteten in der Klasse Pirat 40 Segler. Platz 5 erreichten Greg Wilcox / Juliane Hofmann. Die Potsdamer Peter Kanitz / Christian Senst (USV) belegten Platz 20, Uwe Hein / Katja Hein Platz 21 und Steffen Frey / Eva Maria Uecker Platz 31 im Gesamtklassement.
 
Ahorncup 2015 in Kirchmöser

Zur letzten Regatta in diesem Jahr sind wir am 03.10.-04.10. bei hervorragendem Herbstwetter mit Sonne, leichtem Wind (zu wenig) und frischen Temperaturen (8°C) zum Saisonabschluss nach Kirchmöser gefahren. Wir waren vom PSV insgesamt 4 Optimisten B die am Ahorncup auf dem Plauer See teilnahmen. Am Sonnabend sind wir drei Wettfahrten gesegelt trotz wenig Wind (Stärke 1-2). Unser Trainer Uwe Hein hat uns betreut und tolle Hinweise gegeben. Auch am Sonntag schafften wir 3 Wettfahrtenbei bei etwas mehr Wind (2-3 Beaufort), so dass mittags rechtzeitig die Boote für die Heimreise verladen werden konnten. Zur Siegerehrung freute ich mich über den 19. Platz von 70 Booten. Meine Freunde Sophie, Moa und Felix belegten ebenfalls hervorragende Plätze (33., 39., 64.). Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein neues spannendes Segeljahr 2016.

Jacob Schäcke (10339)

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 42 von 101
Aktuelles
Naujahrslauf 2018
am Samstag den 7.1. geht es zum 41. mal auf die Seemeilenrunde durch die Kieskutenberge. Treffpunkt ist ab 13:30 Uhr auf dem Klubgelände - Start um 14:00 Uhr - mehr Infos gibts hier
 
Meist gelesen
RSS-Feed
Wer ist online?

 
 
  © Potsdamer Seglerverein 2002-2017 eMail an uns . | . Admin